Zufallsbild  

   

Das Pilotprojekt "Neulandgewinner" der Robert-Bosch-Stiftung fördert Innovationen in den neuen Bundesländern. 
http://www.bosch-stiftung.de

Ein Team von Mitbürgern entwickelte in vielen freiwilligen Stunden eine Idee (Lebensenergie für das Dorf), baute sie aus und nahm damit an der Ausschreibung der Robert-Bosch-Stiftung "Neulandgewinner" teil.

Von über 700 Anträgen an die Robert-Bosch-Stiftung, kam unser Vorschlag unter die ersten 70. Diese 70 Vorschläge mussten weiter ausgearbeitet und dokumentiert und dann vor einer Jury verteidigt werden. Unsere Präsentation hat überzeugt und so stiegen wir in den Kreis der 20 Projekte auf, die von der Robert-Bosch-Stiftung den Zuschlag erhielten, d.h. die Robert-Bosch-Stiftung unterstützt unser Projekt über 2 Jahre mit einem Geldbetrag i.H.v. insgesamt 49.800,00 Euro.



Unser Projekt "Lebensenergie für das Dorf" hat ein Grundgerüst, das hier ganz ganz kurz vorgestellt werden soll.

Das Gesamtprojekt gliedert sich in 3 Gerüstpunkte:

  1. Dorfküche/-cafe
  2. Gemeinschaftsgärten
  3. Atelier/Mehrgenerationenspielplatz.

Ergänzt werden muss an dieser Stelle, dass das gesamte Projekt durch die Unterstützung der Robert-Bosch-Stiftung vom Verein Schönfeld e.V.,der Gemeinde Schönfeld und der Enertrag AG getragen wird. 

Verwirklicht wird das Projekt fast ausschließlich durch die Förderung der Freiwilligenarbeit und des bürgerlichen Engagements von unseren Mitbürgern.

Wir tragen damit zur Verbesserung der individuellen und sozialen Kompetenzen unserer Bürger durch praktische und theoretische Wissensaneignung und gemeinschaftlich orientierter Tätigkeit bei. Jeder Langzeitarbeitslose hat hier die Chance, sich mit einzubringen. Auf diese Art und Weise sollen nicht nur sinnvolle und befriedigende Tätigkeitsfelder für viele Langzeitarbeitslose geschaffen, sondern auch das bürgerliche Engagement (als ein Kernbereich lokaler Entwicklung und lokaler Daseinsvorsorge) gefördert, und mit diesem nachhaltigen Entwicklungsansatz der Resignation und Perspektivlosigkeit konkrete Handlungsmöglichkeiten entgegen gesetzt werden. Nachhaltige Entwicklung bedeutet für uns, den nachfolgenden Generationen ein funktionierendes soziales, ökologisches und ökonomisches Umfeld zu hinterlassen.

 

Viele Arbeiten lassen sich nicht in Bildformat dokumentieren. 

Um unseren Bürgern aber einen Einblick zum Fortgang der Arbeiten zu gewähren, stellen wir an dieser Stelle künftig vorhandenes "Beweismaterial" (Fotos) zur Inaugenscheinnahme ein: Hier geht es zu den Fotos

   
© Gemeinde Schönfeld / Uckermark 2015